Golf Club St. Pölten

golfHeimatplatz des GC St. Pölten ist der herrlich gelegene Park Kurs mit 18 Loch und Par 72, dessen Spielbahnen teilweise im Schlosspark liegen. Die Anlage ist auch für Golf-Einsteiger durchaus bezwingbar, fordert aber insbesondere von fortgeschrittenen Spielern all ihr Können. Ebenso perfekt wie der Platz mit gepflegten Bunkeranlagen, flächendeckender Fairway-Bewässerung und großen Grüns sind die großzügigen Clubräumlichkeiten mit dem gemütlichen Restaurant „Castello“ und seiner herrlichen Sonnenterasse.

Abschlag ins Alpenvorland – der Park Kurs

Der 1988 errichtete Platz St. Pölten-Goldegg wurde 2006 von der GC 2000 Gruppe übernommen und in eine topmoderne 27-Loch-Golfanlage umgestaltet. Seit 2012 ist die Anlage mit beiden Clubs Teil der Murhof Gruppe. Prunkstück und zugleich Heimatplatz des GC St. Pölten ist der herrlich gelegene Park Kurs mit 18 Loch und Par 72, der traumhafte Blicke auf das Alpenvorland gewährt und dessen Spielbahnen teilweise im idyllischen Schlosspark liegen. Die Anlage wurde im Jahr 2008 feierlich eröffnet. Er ist auch für Golf-Einsteiger durchaus bezwingbar, fordert aber insbesondere von fortgeschrittenen Spielern all ihr Können.

Ebenso perfekt wie der Platz mit gepflegten Bunkeranlagen, flächendeckender Fairway-Bewässerung und groß angelegten Grüns sind auch die teilweise überdachte Driving Range mit echten Ziel-Greens, großzügige Clubräumlichkeiten und das gemütliche Restaurant „Castello“ mit historischem Schlossgewölbe und traumhafter Sonnenterrasse.

Die 27-Loch Anlage in St. Pölten ist seit 2012 Teil der Murhof Gruppe. Grösster Golfanbieter in Österreich.

18 Loch Park Kurs, Par 72 – Abschlag ins Alpenvorland

Prunkstück und zugleich Heimatplatz des GC St. Pölten ist der herrlich gelegene Park Kurs mit 18 Loch und Par 72, der traumhafte Blicke auf das Alpenvorland gewährt und dessen Spielbahnen teilweise im idyllischen Schlosspark liegen. In Erinnerung bleiben Loch 9 mit einem Teich vor dem Grün und insbesondere Loch 18. Dieses Par 5 direkt im Schlosspark erfordert einen sehr präzisen Drive und eine gute Platzierung des zweiten Schlages, um mit dem nächsten Schlag das Green attackieren zu können.

9 Loch Schloss Kurs, Par 60 – Klein.Fein.Trickreich

Er ist das Juwel unter Österreichs Kurzplätzen – der Schloss Kurs St. Pölten mit 9 Loch und Par 60. So wie sein großer Bruder, der Park Kurs, gewährt der Schloss Kurs atemberaubende Blicke auf das Alpenvorland (insbesondere von Tee 8, dem höchsten Punkt des Platzes) und auf das idyllische Schloss Goldegg, in dem sich das gemütliche Restaurant „Castello“ mit herrlicher Sonnenterrasse befindet. Die Clubräumlichkeiten sind mit modernsten Garderoben und sanitären Einrichtungen ausgestattet.

Der Schloss Kurs, Heimatplatz des Golf Club 2000, ist sehr trickreich.
Die schmalen Fairways, ondulierten Grüns und das Gelände erfordern ein sehr präzises Spiel mit den Eisen. Deshalb wird der Schloss Kurs auch gerne einmal von Topgolfern gespielt, die ihre Schlaggenauigkeit präzisieren wollen.

Übungsanlage St. Pölten – beste Schwünge mit traumhaftem Panorama

Die Übungsanlage in St. Pölten bieten beste Voraussetzungen, das Spiel zu perfektionieren. In der großzügigen und teilweise überdachten Driving Range können die langen Schläge auf echte Ziel-Greens trainiert werden. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Chipping- und Pitching-Areal mit eigenem Green und großem Sandbunker, um perfektes Gefühl für das alles entscheidende Kurzspiel zu entwickeln. Und unterhalb der Sonnenterrasse des gemütlichen Clubrestaurants „Castello“ lockt ein großzügiges Putting-Green mit Traumblick auf das Alpenvorland.

 

www.noe-golfclub.at

Golfclub St. Pölten